Turniersieg am Siggenberg-Cup

Gross war die Skepsis als die Tegerfelder am vergangenen Sonntagmorgen ans Turnier in Untersiggenthal fuhren. Mit nur vier Feldspielern und als einzige nicht lizenzierte Mannschaft nahmen sie am Einladungsturnier teil. Nach einer gewissen Anfangsnervosität griffen die Spielautomatismen immer besser und das Zusammenspiel harmonierte sehr gut. Die Tegerfelder mussten aber auch viel Kampfgeist beweisen. Mit nur einem Auswechselspieler war es besonders hart gegen Mannschaft mit 6 und mehr Auswechselspieler zu spielen. Nichtsdestotrotz konnten zur grossen Überraschung alle Gruppenspiele gewonnen werden. Als Belohnung qualifizierten sich die Surbtaler damit für das Finale. Für dieses wurde die Spielzeit verlängert und zweimal 20 Minuten gespielt. Als Gegner bekamen es die Tegerfelder mit dem 4-Ligisten UHC Obersiggenthal zu tun. Vieles sprach gegen die Surbtaler. Zweimal gerieten sie in Rückstand, konnten aber jeweils wieder den Ausgleich erzielen. Zudem waren genügend Chancen vorhanden um selber in Führung zu gehen. Die Tegerfelder verzweifelten aber jeweils am starken gegnerischen Torhüter oder die Kraft fehlte für den erfolgreichen Abschluss. 30 Sekunden vor Ende gelang ihnen trotzdem der verdiente 3:2 Siegtreffer und der Turniersieg war somit perfekt. Ein grosser Lohn für eine kämpferische und auch spielerisch starke Leistung. Ein grosses Dankeschön geht an den Gastgeber UHC Untersiggenthal für die gute Organisation sowie den mitgereisten Fans für die Unterstützung.